Leistungen

Seit 1999 gibt es das Psychotherapeutengesetz und seitdem gibt es diesen Beruf offiziell, obwohl seit 1949 psychologische Psychotherapeuten beruflich tätig sind! Seitdem haben gesetzlich wie auch privat Versicherte das Recht, mit ihrer Krankenkassen-Chipkarte direkt einen Psychologischen Psychotherapeuten (PP) aufzusuchen.

Kassenleistungen sind z.B. Therapien bei  Ängsten, Depressionen, Zwängen,  psychosomatischen Erkrankungen und Persönlichkeitsstörungen, evtl. auch Süchten und psychiatrischen Erkrankungen.

Beratungen z.B. bei Lebenskrisen oder bei anderen als den oben beschriebenen Leistungsbereichen sind nicht unbedingt Kassenleistungen, es sei denn, es steht eine psychische Erkrankung im Sinne der „Reichs(!)versicherungsordnung“ dahinter.

Keine Kassenleistungen sind z.B. Raucherentwöhnung, Flugangsttraining,  Höhenangst-Behandlung sowie Hypnotherapie.

In meiner Praxis erhalten Sie therapeutische Hilfe bei den oben angegebenen Erkrankungen als Privatpatient oder Selbstzahler.
Einer meiner Schwerpunkte ist auch die Traumatherapie nach sexueller oder anderer Gewalt, weiterhin für Betroffene oder Helfer bei schweren Unfällen.